TROUBADISC Music Production
0 Titel im
Warenkorb / AGB 
DEUTSCH
ENGLISH

TROUBADISC Komponisten

Bacewicz |Bach |Bartók |Bliss |Bloch |Boulanger |Chatschaturjan |Coates |Dinescu |Genzmer |Hartmann |Haydn |Hindemith |Honegger |Kodály |Lutyens |Maconchy |Marbe |Maric |Martin |Martynow |Fanny Mendelssohn |Felix Mendelssohn |Milhaud |Nicolau |Pärt |Ravel |Reger |Schnittke |Schubert |Schulhoff |Clara Schumann |Robert Schumann |Senfter |Silvestrov |Skalkottas |Smyth |Strawinsky |Tailleferre |Tormis |Uibo |Vieru |Weber |Weinberg |
Harald Genzmer

Biographie

Harald Genzmer wurde am 9.2.1909 in Blumenthal bei Bremen geboren. 1928 begann er, an der Berliner Hochschule für Musik bei Paul Hindemith Komposition (bis 1934) und bei Rudolf Schmidt Klavier zu studieren, außerdem hörte er Vorlesungen des Musikwissenschaftlers Curt Sachs. Von 1934 bis 1937 arbeitete er als Korrepetitor, später als Studienleiter an der Breslauer Oper. Ab 1938 unterrichtete er an der Volksmusikschule Berlin-Neukölln, wo früher auch Hindemith gewirkt hatte. In den 40er Jahren experimentierte er mit elektronischen Instrumenten und befasste sich speziell mit dem von Friedrich Trautwein erfundenen "Trautonium".

Seinen Militärdienst verbrachte Genzmer als Klarinettist in einem Musikzug. 1946 wurde er zunächst als Professor für Komposition und stellvertretender Direktor an die neue Freiburger Musikhochschule, 1957 dann an die Hochschule für Musik München berufen, wo er bis zu seiner Emeritierung 1974 wirkte. In München war Genzmer zehn Jahre lang Direktor der Musikabteilung der Bayerischen Akademie der Schönen Künste. Er ist Mitglied der Akademie der Schönen Künste in Berlin und hat sich in vielen Verbänden und Organisationen, so auch bei der GEMA, kulturpolitisch stark engagiert. Für sein kompositorisches und pädagogisches Wirken wurde Harald Genzmer vielfach geehrt, so zuletzt 1998 mit der Bayerischen Verfassungsmedaille in Gold, 1996 mit dem Kulturpreis der Bayerischen Landesstiftung und vor allem 1991 mit dem Maximiliansorden, der höchsten Auszeichnung, die der Freistaat Bayern Kulturschaffenden verleiht. Sein Werk umfasst alle Gattungen mit Ausnahme der Oper. Unter seinen Orchester-, Kammermusik- und Chorwerken finden sich auch zahlreiche Kompositionen pädagogischen Charakters.
Harald Genzmer ist am 16. Dezember 2007 in München verstorben.

 © Schott Verlag

TRO-CD 01440 -  Piano Concertos Vol. 2 - Wolfram Lorenzen Klavier - 18,00 €

Details, Hörproben und Bestellung im
Katalog  




 
letzte Änderung
Friedemann Kupsa
(22.01.2015 - 19:59 Uhr)

CMS myty by tyclipso.net ©2005
troubadisc.de a belle artes project

 

 

 

 


Harald Genzmer
© Andersen